Herzlich willkommen

Der Doppelort Eichhof-Sülze liegt verkehrsgünstig  an der Verbindung zwischen Bergisch Gladbach und Wipperfürth, etwa in der Mitte der Gemeinde Kürten. Eine Abzweigung führt nach Hommerich und weiter nach Lindlar. Eine Buslinie fährt bis zum S-Bahnhof Bergisch Gladbach mit Anschluss zum Hauptbahnhof Köln.

In Eichhof-Sülze befinden sich verschiedene soziale Einrichtungen. Das  sind derzeit eine Kindertagesstätte  mit Familienzentrum, Seniorenwohnheim, Jugendzentrum und Musikschule. Außerdem ein großer Lebensmittelmarkt sowie verschiedene andere Geschäfte und Dienstleister.

 

 

Aktuelles 

 

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

 

im März ist nun das Jugendzentrum endgültig aus der Alten Schule ausgezogen und die Musikschule Kürten möchte das Gebäude stärker nutzen. In diesem Fall könnte das Schulgebäude auch teilweise von der Ortsgemeinschaft Eichhof/Sülze genutzt werden. Wir unterstützen das Vorhaben nachdrücklich.

In diesem Zusammenhang wurde von dem Architekten Dr. Norbert Stannek ein Exposee erstellt, in dem abgeschätzt  wird, dass das architektonisch sehr interessante Gebäude mit vertretbarem Aufwand instandgesetzt und betrieben werden kann. Hierüber finden Gespräche mit der Gemeinde statt. 

Das Exposee, eine Zeichnung und das Anschreiben an den Bürgermeister finden Sie auf dieser Website unter der Rubrik  >> IG Eichhof/Suelze >> Ortsentwicklung Eichhof >> Exposee...

 

Februar 2022

 

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

 

coronabedingt hat es leider seit 2 Jahren keine direkten Zusammenkünfte mehr gegeben. Immerhin  konnten wir zusammen mit dem Martinszug der Kita ein schönes Martinsfeuer entzünden, auf den Glühwein haben wir allerdings freiwillig verzichtet.

 

Für 2022 hoffen wir auf Besserung, also ein Sommerfest, ein Martinsfeuer mit Glühwein und vielleicht  auch mal wieder eine Mitgliederversammlung.

 

Einige aktuelle Vorgänge:

An der Straße Im Auel sind drei neue Häuser entstanden. Ein weiteres Haus mit 20 Wohnungen wird auf dem Gelände der Kirche neben der Kita gebaut. Es wird 2,5 Geschosse haben, eine Tiefgarage und einen Fahrstuhl. Mit der Fertigstellung ist Mitte 2023 zu rechnen.

 

Das Jugendzentrum zieht im März von der Alten Schule nach Kürten. Das Gebäude wird weiter von der Musikschule benutzt und soll zu dem zentralen Standort der Musikschule werden. Diese Nutzung ermöglicht weitere Verwendung für soziale und kommunikative Zwecke. Dafür setzen wir uns weiterhin ein. Weitere Vorschläge für eine weitere Verwendung werden gerne angenommen.

 

Der Ausbau des REWE Markts verzögert sich etwas. Das liegt einerseits an den Verhandlungen der Eigentümer mit REWE. Andererseits wird dabei die Entwicklung des neuen REWE Markts in Kürten eine Rolle spielen. Der bisherige Vorschlag der REWE führt zu einer größeren Flächenbebauung in der Auwiese als verabredet und wurde deswegen von der Gemeinde noch nicht akzeptiert.

 

In Kürten gibt es ein städtebauliches Förderprogramm mit der Bezeichnung ISEK. Dazu wurden Ortsbegehungen, Workshops und Umfragen von einer Beratungsgesellschaft durchgeführt. Die bisherigen Ergebnisse sind in einer umfangreichen  Präsentation zusammengefasst, in der die Einschätzungen und Wünsche zur weiteren Entwicklung auch der einzelnen Ortsteile dargestellt sind. Es lohnt sich, die Datei zumindest einmal durchzublättern. Sie ist hier unter der Rubrik "IG Eichhof Sülze" und "Ortsentwicklung Eichhof" mit der Bezeichnung ISEK-Kürten-Präsentation zu finden.

 

Der "Radweg" zwischen Eichhof und Kürten ist gefährlich und wird deswegen nicht benutzt. Eine Verbindung zwischen den beiden Ortsteilen würde sie wesentlich besser vernetzen, zumal der Weg ebenerdig verläuft. Öffentliche Einrichtungen, Geschäfte und Service Einrichtungen könnten wechselseitig genutzt werden. Jugendliche und Kinder könnten selbständig die Schule und die Sportstätten erreichen. Sehr attraktiv für Anwohner und Gäste wäre die Führung des Rad- und Fußwegs entlang der Sülz. Der könnte dann auch weiter bis nach Hommerich ausgebaut werden, mit Anschluss an die Sülzbahntrasse. Die IG wird hierzu einen Vorschlag machen.

 

Mehr Informationen befinden sich unter der Rubrik IG Eichhof-Sülze>>Mitteilungen und Protokolle auf dieser website.

 

 

Oktober 2020

Auch an Eichhof und Sülze geht das Corona-Virus nicht ganz vorbei,

Das Sommerfest ist schon ausgefallen und auch den St. Martinszug wird es in diesem Jahr nicht geben. Damit entfallen auch Martinsfeuer und Glühweintrinken, schade.

Für das geplante neue Wohnhaus neben dem Kindergarten wurde kürzlich die Bauleitplanung veröffentlicht. Bis zum 9. Oktober können die Unterlagen noch bei der Gemeinde eingesehen werden und es kann eine Stellungnahme abgegeben werden. Die Planung erlaubt ein Gebäude, dass durch Sonderregelungen bis zu 13m hoch sein kann und die Grundstücksfläche weitgehend ausfüllt. Daraus könnte ein monströses Bauwerk entstehen, das sich nicht in die Umgebung einpasst, wie es eigentlich gedacht war. Wir haben das in unserer Stellungnahme so beschrieben. Diese hat zwar keine juristischen Auswirkungen, soll aber das Interesse der Anwohner klarstellen. Eventuelle Einsprüche sind erst gegen den Bauantrag möglich. Wer sich für diesen Vorgang näher interessiert, kann  uns gerne ansprechen.

Trotz der schwierigen Zeiten wurde diese Website freundlicherweise unterstützt von:

REWE Oberbörsch, Goldschmiede Neuenhaus, Blumenhaus Wahls, Versicherungen Damps, Hähnchen Ewald, Musikschule... und uns selbst.

Wir wünschen uns allen, das das Corona-Virus weiterhin an uns vorbei fliegt,

Sabine Maiwald                       Heinz Brungs                 Gerd Papier

Oktober 2020

 

In diesem Jahr wird es einige Veränderungen und Aktionen in Eichhof geben, Februar 2020

Die Alte Schule wird zurzeit von der Musikschule und dem Jugendzentrum genutzt. Ende 2020 bis 2021 wird das Jugendzentrum aus der Alten Schule in den Hauptort Kürten umziehen.

Dann kann und muss ein Teil des Gebäudes neu belegt werden, wenn wir die Schule vor dem Abriss bewahren wollen. Wir suchen weiter nach Interessenten, die die Räumlichkeiten nutzen wollen und sich dabei möglichst an den Kosten beteiligen können. Konzeptionell  streben wir weiterhin den Ausbau  zu einem sozio-kulturellen Zentrum für die ganze Gemeinde an. Dabei werden verschiedene Fördermöglichkeiten berücksichtigt. Insbesondere bei der Erstellung eines  „Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts“ für die gesamte Gemeinde sind wir mit unserem Projekt aktiv vertreten. Wir freuen uns über jede Unterstützung bei der weiteren Suche nach einer sinnvollen Nutzung der Alten Schule.

 

Das Gelände an der T-Kreuzung Im Auel/Im Auel neben dem Kindergarten soll im kommenden Jahr bebaut werden. Das Gelände grenzt direkt an die Spielfläche des Kindergartens und kann den Bereich erheblich verdunkeln. Gedacht ist wohl an eine Wohnanlage für Senioren, was aber für die spätere Nutzung nicht verbindlich ist.  Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass sich die Bebauung der aktuellen Umgebung in Größe und Stil anpasst und sie nicht zu einer unzumutbaren Belastung des Umfelds  führt. Eine weitere zusätzliche Bebauung mit einer Wohnanlage nach Umwidmung in Bauland ist für die Ecke Hommericher Straße und Im Wickchen geplant.

 

Die Gemeinde hat dem  Ausbau des REWE Lebensmittelmarkts zugestimmt und wir hoffen auf eine baldige Umsetzung. Die heute offene Fläche zwischen dem allgemeinen Verkaufsbereich und dem Getränkemarkt wird überdacht und so den Verkaufsbereich entsprechend erweitern.  Im Zuge der Erweiterung  wird ein neuer  Parkplatz zwischen dem Markt und der Sülz geschaffen und der Haupteingang in diese Richtung verlegt. Für die Zufahrt auf den Parkplatz von der Straße nach Hommerich aus wird eine Linksabbiegerspur gebaut, womit demnächst begonnen werden könnte. Die Anlieferungen erfolgen weiterhin von der Kürtener Straße aus, werden aber den Kundenverkehr nicht mehr belasten.

Wenn Sie gerne genauer informiert werden möchten oder uns in irgendeiner Form  unterstützen wollen, schreiben Sie am besten eine  e-mail an die unten angegebene Adresse.

 

Sabine Maiwald                                 Heinz Brungs                                  Gerd Papier

Februar 2020

 

Einen Statusbericht über unsere Aktivitäten im letzten Jahr finden Sie auf dieser Website unter:   

IG Eichhof-Sülze....Mitteilungen, Protokolle 

 

 

Und es gibt ein neues Klettergerüst...

auf dem Spielplatz an der Sülz. Durch unermüdlichen Einsatz von Frau Rossol-Pfau und der Unterstützung von verschiedenen Seiten ist das Klettergerüst jetzt benutzbar. Das ist eine riesige Verbesserung  des Spielplatzes, auf dem es auch noch ein paar andere Geräte gibt. Unsere Enkel haben es schon ausprobiert.

Spielplatz2

 

 

                                                                           

Gelbe Säcke oder Gelbe Tonne?       27. 11. 2019   

 

Die Gemeinde Kürten hat beschlossen, Plastikmüll nur noch ausschließlich in gelben Säcken abholen zu lassen und nicht mehr wahlweise in der gelben Tonne. Andere Gemeinden haben sich dagegen für die gelbe Tonne entschieden. Sicherlich gibt es für beide Systeme Vor- und Nachteile. Vor dem Hintergrund der Einschränkung des Plastikverbrauchs zum Schutz der Weltmeere ist die Entscheidung in Kürten aber zumindest überraschend.

Auf der Website der IG Bechen finden Sie einige Hintergrundinformationen und eine nähere Beschreibung der Petition.

 

                                                                     http://www.bechen.de

 

oder zur Petition direkt:                      https://openpetition.de/!gelbetonne

 

 

 

Nutzung der Alten Schule Eichhof, Gestaltung des Ortskerns, 31. 8. 2019

 

Das Gebäude wird zurzeit von der Musikschule Kürten und dem Jugendzentrum genutzt. Das Jugendzentrum wird 2020 nach Kürten umziehen, so dass weitere Nutzungen möglich und wünschenswert sind. Wir haben bereits mehrere Versuche zum Erhalt der Schule unternommen (Denkmalschutz, Fördergelder), die bisher aber nicht erfolgreich waren.

Die Gemeinde Kürten entwickelt zurzeit ein „Integriertes Handlungskonzept“, in dem städtebauliche oder andere Planungen in den einzelnen Ortsteilen zu einem Gesamtkonzept zusammengefasst werden sollen. Federführend ist die Gemeinde, unterstützt von der Bürgeragentur und einer externen Beratungsgesellschaft.

Wir wollen unsere Vorstellungen für die Nutzung der Schule und des umliegenden Bereichs in diese Planung einbringen. Im Namen der Bürgeragentur wurde vor einigen Monaten von den Herren Prof. Dr. Prinz und Dr. Stannek bereits ein entsprechendes Konzept entwickelt, das hierfür als Grundlage dienen soll. Kernpunkt ist der Ausbau als Bürgerzentrum mit kultureller Nutzung durch die Musikschule, kulturelle Veranstaltungen, Aus- und Weiterbildung, Bürgertreffpunkt usw.

Die erste Information für die Sprecher der einzelnen Interessengemeinschaften findet am Dienstag, den 3. September statt. Am Freitag, den 6. September gegen 19.00 Uhr wird das Projekt für Eichhof in der Alten Schule mit den Partnern des Integrierten Gesamtkonzepts besprochen. An diesem Termin können Sie gerne teilnehmen. Entschieden über die Aktionen wird erst im Laufe der nächsten Monate. Wir freuen uns über Ihre Meinung zu dem Konzept.

Sie finden

  • das Nutzungskonzept ( NutzungskonzeptAlteSchuleInet.docx ) unter IG-Eichhof-Sülze>Ortsentwicklung Eichhof
  • einen schönen Zeitungsartikel über die Alte Schule ( KSTA_2019_08_10_AlteSchuleEichhof.pdf ) unter Eichhof&Sülze>Geschichte>Alte Schule